FacebookGoogle BookmarksTwitterDeliciousMySpaceTechnoratiLinkedinRSS Feed

Wiesensteig: Beginnt die Abwärtsspirale?

300 Jahre Familientradition, beste Qualität, eigene Schlachtung. Unsere Metzgerei Storr gibt auf. Was ist geschehen?

logo landmetzgerei storr

Ständig neue Auflagen und Anforderungen, die den produzierenden Einzelhandel überproportional Geld kosten. Die stichprobenartigen Qualitätsprüfungen, die bei einer Schlachtung sinnvoll und notwendig sind, fallen gleich an, unabhängig ob 1 oder 100 Tiere geschlachtet werden. Ausufernde Dokumentations- und Deklarationspflichten, Anforderungen an Räumlichkeiten, Kältetechnik, Kassenbon-Pflicht, neue Kassensysteme, steigende Energiepreise, explodierende Strompreise – die höchsten in Europa; dank ausrufender darin enthaltener staatlicher Abgaben.

Diese Maßnahmen/Ursachen sind politisch aufgezwungen – Der Umbau unserer Gesellschaft ist bewusst und ideologisch gewollt. Die Kleinen im Einzelhandel und die bewährten ländliche Strukturen werden einfach systematisch überrollt. Werte wie Tradition, handwerkliche Qualität, Kundennähe und dörfliche Präsenz kosten daher proportional zunehmend mehr als in der industriell produzierte Massenware. Der so steigende, aufgezwungene Preisunterschied verstärkt den Kostendruck.

Diesen Unterschied können und wollen nicht alle Verbraucher bezahlen und somit wird der in ländlichen Regionen ohnehin begrenzte Kundenstamm stetig kleiner. Im produzierenden Einzelhandel werden die verkauften Mengen kleiner. Unterschreitet diese Menge für einzelne Warengruppen produktionsbedingte Mindestgrößen, geht dies zu Lasten der Qualität und zerstört die eigene wesentliche Geschäftsgrundlage und Existenz. Die rote Linie war jetzt für die Familie Storr erreicht.ladenGeschlossen rocco

Unser Städtle wird kälter. Wieder verschwindet ein Geschäft, ein guter Arbeitgeber, ein Ort der Begegnung, wo man sich willkommen, umsorgt und aufgehoben fühlte. Die Zusammenarbeit mit anderen Gewerbetreibenden, die Unterstützung unseres „Lädle Ums Eck“ zeigen sein soziales Engagement.

Die Familie Storr mit Ihrer Metzgerei war wichtig für unsere städtische Gemeinschaft, kein Festle ohne eine Rote oder seinen Leberkäs, wir als Gewerbeverein konnten uns immer auf unseren Rocco und sein Team verlassen.

Viele in unserem Städtle wollen diese politisch herbeigeführte städtische Verödung stoppen. Das können wir aber nur, wenn wir unseren noch vorhandenen Einzelhandel wertschätzen und uns als Gemeinschaft auch durch unser Engagement und Kaufverhalten dafür einsetzen.

Gewerbe- und Fremdenverkehrsverein Wiesensteig e.V.